...ich war dann wohl weg.


…in den letzten Monaten war ich entweder mit arbeiten oder Freizeitstress beschäftigt. 
Wenn mal ein Tag in meinem Kalender war, der nicht vollgekritzelt war, dann hab ich ihn genau so genutzt...mit tiefenentspannten Nichtstun. 
Ich weiss noch, wie meine Eltern es früher nie nachvollziehen konnten, als meine Schwester und ich uns über Langeweile beschwert haben. Langeweile? Seitdem ich arbeite, mir nebenbei Gedanken über meine Bachelorarbeit mache, einen wundervollen Fulltime-Freund, unternehmungslustige Freunde, einen Wohnort weit weg von der Heimat, Geld zum reisen und die Bereitschaft dazu habe, mal einen Tag einfach gar nichts zu tun, außer vielleicht das Bett zu verlassen um in die bayerische Wirtschaft um die Ecke zu gehen, weiss ich nicht, was Langeweile ist.
Vor einem Jahr war mir das „nie-Langeweile-haben“ irgendwann zu viel und ich habe zwei Monate Auszeit von allem gebraucht. Diesmal ist alles anders, weil ich jemanden hab, mit dem ich alles und nichts machen kann. Und irgendwie ist das „nichts-machen“ besonderer als das andere. 

Menschen mit denen man feiern, reisen, lachen und Spaß haben kann sind wichtig und ohne sie wäre das Leben eindeutig langweilig. Hat man Menschen gefunden, mit denen sich sogar ein Tag nichts tun voll und ganz ausgefüllt anfühlt, dann hat man Menschen gefunden, mit denen sich das feiern, reisen, lachen und Spaß haben wirklich richtig lohnt. Und das genieße ich grad in vollen Zügen und das ist wohl der Grund dafür, dass ich mal eben weg von hier war.
Das ich wieder hier bin, soll jetzt nicht heißen, dass ich mich langweile, sondern das ich gemerkt habe, dass ich einen Raum für mich brauche. Etwas, wo nur ich Zugang habe und wo nur das drin steckt, was von mir ist. Räumlich ist das bei mir gerade nicht möglich, deswegen nutze ich den digitalen Raum hier. In diesem Sinne heiße ich mich selbst willkommen zurück und freue mich auf alle, die ab und zu wieder hier vorbei schauen.


Bis ganz bald, die Kim

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

...ich organisiere mich.

...homesweethome